Beginn einer kleinen Reise – Zwei Tage Manchester

Wie es der Zufall so wollte gab es just zum Beginn der kalten Jahreszeit günstige Flüge von England nach Mexiko. Mit Ryanair also nach Manchester, wo ich auch schon einen Couchsurfing Host gefunden hatte. Ein netter Pakistani-Jurastudent namens Physal war so nett mich aufzunehmen. Bin zum Sonnenuntergang angekommen, und hatte noch 2 Stunden Freizeit bevor er frei/ Zeit hatte. Der erste Eindruck war eher kalt und dunkel. Hatte aber weder wirklich ne Ahnung von der (Geschichte der) Stadt, noch von möglichen Beschäftigungen. Also Rucksack am Bahnhof einsperren, Essen kaufen im Supermarkt, in den Park setzen und Leute anschauen. Weihnachtsmarkt ging auch schon los. Nett empfangen worden (auch wenn das aufgetischte Essen nicht das beste war) und noch ein wenig eingelesen. Mit Licht und Wissen war die Stadt am Folgetag schon spannender. Römer, erster Zug der Welt (Manchester – Liverpool), harte Zeiten, Kriegszerstörung und Wissenschaft. Die Stadt zu Fuß erkundet. Dabei paar mal diesen Linksverkehr vergessen und mein Leben schon vorbei ziehen sehen.. Am Abend dann Badminton spielen mit dem Host, Pakistanisch Essen gegangen und noch nen Abstecher zum Manchester City Stadion gemacht. Witzig ist wenn Leute Diät machen, sich aber mit Ernährung nicht auskennen. Auf die Nacht noch ein günstigen Flug von Mexiko in die Staaten gebucht. Auf dem Ticket nach Mexiko steht nämlich dass die Einreise nur mit Rückflug/Weiterreiseticket gestattet ist. IdR ist das kein Problem, wollte aber auf NUmmer sicher gehen. Internetrecherche hat ergeben dass die Fluggesellschaft für diese Regel verantwortlich ist. 5 Stunden geschlafen bevor ein richtig langer Tag angefangen hat. Dazu mehr im nächsten Beitrag. Danke fürs lesen :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *