Samaipata, a.k.a. Samaitrampa

Ok, dieser Ort. Ziemlich fein. Geht zurück auf eine Zeit vor den Inkas. Und da gibt es Ruinen von einem Fort, von dem niemand weiß wer es gebaut hat. Und Wann. Nur, dass sich die Inkas und später die Kolonialisten da auch niedergelassen haben. Dort meinen Geburtstag mit lieben Leuten verbracht. Und die Sonnwendfeier, inklusive Zeremonie zum Start ins neue  VorInka-Jahr Nummer >5000.
Samaipata ist ein kleiner Ort, mit ziemlich vielen (entspannten) Touristen im Jungel von Bolivien, die da einmal ankommen und nicht wieder weggehen. Samai-trampa (trampa ~ Falle). Ich nenne den Ort gerne Samai-Pan-Ta, weil es so viel gutes Brot gibt. Da haben Franzosen und Deutsche gutes Know-How mitgebracht. Dort hat mir das Brot von daheim mal nicht gefehlt. =)
Auch gibt es da eine Tierauffangsstation und schöne Wanderrouten.
Sehr gute Zeit da verbracht, u.a. in einem Haus, das mal ein Hostel werden kann. Oder der Ort zum Start einer Bewegung eines neuen Bewusstseins ^^

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

One thought on “Samaipata, a.k.a. Samaitrampa

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *